Peyer Menziger
+ Partner Architekten
AKTUELL ARCHITEKTUR LICHT & FARBE TEAM KONTAKT HOME

SchwimmHalle Zürich
Temporärer Ersatz für das Hallenbad City



Idee: mit dem Wasser ins Wasser

Im Cityraum gibt es kaum Platz für eine grossflächige temporäre Nutzung. Der See bietet den nötigen Platz für die SchwimmHalle, die nahe dem Zentrum im Seebecken platziert wird.

Hauptkriterien sind: gute Erschliessung für Fussgänger, mit ÖV gut erreichbar und Parkierungsmöglichkeiten.

Über einen Steg gelangt man in die schwimmenden klimatisierte Halle. Eine leichte pneumatisch verstärkte Tragkonstruktion überdeckt das Becken.

Das Seewasser im Becken wird auf 28°C geheizt. Die Wasseraufbereitung erfolgt biologisch ohne Chemie. Eine Lösung mit chemischer Wasseraufbereitung wurde geprüft, ist jedoch durch den konstruktiven Aufwand teurer und benötigt zusätzliche Infrastruktur an Land.

Aus der Halle hat man einen freien Blick auf den See.

Seite zurück nächste Seite
Sponsor Broschüre NZZ Artikel English page